2. Klasse Mitte: Liga-Orakel Runde 3

In der oberösterreichischen 2. Klasse Mitte stehen am Wochenende wieder sechs Begegnungen auf dem Programm. Unser Orakel hat sich die Spiele wieder etwas näher angesehen.

SAMSTAG
SV Franckviertel – ASKÖ SC Kirchberg-Thening
Nach der Niederlage in Pasching musste der personell aktuell geschwächte SV Franckviertel zum ersten Mal seit über einem Jahr wieder die rote Laterne an sich nehmen. Bei Liga-Rückkehrer Kirchberg zeigte die Formkurve mit einem klaren Heimsieg über Treffling zuletzt jedoch steil nach oben. Die Bräuer-Elf geht damit als großer Favorit in diese Begegnung.
Orakel: Franckviertel ist auf Rehabilitierung aus und auf heimischer Anlage nicht immer einfach zu knacken. Kirchberg setzt sich am Ende jedoch mit 4:0 durch.

Edelweiß Juniors – ASKÖ Leonding
Bei der Heimelf läuft es noch nicht rund. Nach zwei knappen Niederlagen rangieren die Slicho-Mannen auf dem vorletzten Tabellenplatz. Auch in der dritten Runde wartet nach St. Martin und Stahl Linz wieder ein Hochkaräter auf die junge Edelweiß-Elf. ASKÖ Leonding schielt nach dem Heimsieg über Absteiger Lichtenberg hingegen mit mehr als nur einem Auge nach oben.
Orakel: ASKÖ Leonding setzt sich gegen vom Auslosungspech verfolgte Edelweiß Juniors mit 3:1 durch.

SONNTAG
FC Dardania – ASKÖ Donau Linz 1b
Die jungen Donau-Kicker hegen in dieser Saison durchaus Aufstiegsambitionen. Mit dem FC Dardania wartet auf die Brunner-Elf jedoch eine harte Nuss. Noch im April konnte die Hoflehner-Elf in diesem Duell das halbe Dutzend vollmachen. Zudem überraschte Dardania zuletzt Titelfavorit St. Martin.
Orakel: Der FC Dardania und die junge Donau-Elf trennen sich in einem rassigen und hochklassigen Spiel am Ende mit 3:3.

Union Babenberg – SV Pasching 16
Nach zwei Unentschieden gegen ASKÖ Leonding und SV Urfahr visiert die Union Babenberg im Heimspiel gegen Pasching den ersten Saisonsieg an. Die Tonezzer-Truppe agierte in der Vergangenheit offensiv nicht immer prickelnd. Die Gäste aus Pasching kommen nach dem ersten Sieg nach 16 Monaten mit einer breiten Brust nach Linz-Keferfeld.
Orakel: Die Union Babenberg fährt am Ende mit einem 3:1 den ersten Sieg in der neuen Spielzeit ein.

SV Lichtenberg – SV Urfahr
Im Derby stehen sich mit 1. Klasse-Absteiger Lichtenberg und dem Vorjahres-Zehnten Urfahr zwei Teams mit unterschiedlichen Ansprüchen gegenüber. Trotz akuter Personalnot hat die Ecker-Elf aus Urfahr nach zwei Runden aber sensationell die Tabellenführung inne. Aus Lichtenberger Sicht gilt es, die Niederlage in Leonding möglichst rasch abzuschütteln und mit einem Dreier an der Spitze dranzubleiben, während Urfahr weiterhin nur überraschen kann.
Orakel: Urfahr hält mit breiter Brust leidenschaftlich dagegen, Lichtenberg setzt sich am Ende aber mit seiner Klasse 2:0 durch.

ATSV St. Martin/Traun – FC Stahl Linz
Das Topspiel der Runde geht im Trauner Stadtteil St. Martin über die Bühne. Die Heimelf hat sich bislang noch nicht gefunden, das hat sich teilweise auch in der Vorbereitung herauskristallisiert. Für den FC Stahl Linz, der ebenfalls bereits eine Niederlage hinnehmen musste, eine große Chance.
Orakel: Auch wenn beide Teams noch nicht bei 100 Prozent sind, liefern sich die Kontrahenten ein intensives und spannendes Fußballspiel, aus welchem am Ende der FC Stahl Linz als 4:2-Sieger hervorgeht.

3
Previous Article
Next Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Unsere Social-Media-Kanäle

Werbung