Lieblingsgegner kommt Austria gelegen, City-Leihgabe vor Debüt

Nach dem missglückten Saisonstart in der Bundesliga sowie dem frühen Ausscheiden in der Qualifikation zur Europa League ist beim Vorjahres-Vierten Austria Wien Wunden lecken angesagt. Der Gegner könnte dafür genau richtig kommen.

Der TSV Hartberg dürfte bei den “Veilchen” beinahe reflexartig Jubel auslösen. Gegen keinen anderen Gegner sahen die Favoritner in der jüngeren Vergangenheit besser aus. So konnten die Wiener alle bisherigen fünf Pflichtspielduelle für sich entscheiden. In vier dieser fünf Begegnungen blieb man dabei sogar ohne Gegentor.

Übersehen darf man dabei jedoch nicht, dass die Hartberger bislang klammheimlich eine bärenstarke Saison spielen. Die erneut als Fixabsteiger gehandelte Elf von Markus Schopp rangiert mit sieben Punkten aus vier Spielen auf einem überragenden dritten Platz. Um in der Oststeiermark reüssieren zu können, sollten die “Veilchen” am Sonntag auch eine unangenehme Statistik ablegen. So konnten die Wiener seit nunmehr über drei Monaten kein Bundesligaspiel mehr ohne Gegentor bestreiten.

Austria will Serie starten

“Wir hatten zuletzt eine sehr intensive Phase, haben das intern aber alles sehr gut aufgearbeitet. Natürlich wissen wir, dass wir nicht die Ergebnisse erzielten, die wir uns vorgestellt haben, aber das ist abgehakt. Und mit jedem guten Ergebnis können wir uns aufrichten und Selbstvertrauen tanken.“, so Austria-Trainer Christian Ilzer, der sich den Beginn einer Serie wünscht.

Unklar ist derzeit die violette Personalsituation. Ein Einsatz von Alexander Grünwald ist aufgrund einer Wadenprellung äußerst fraglich, weiterhin kein Thema sind Schoissengeyr, Borkovic und Madl. Eine Option ist hingegen Manchester-City-Leihgabe Erik Palmer-Brown, der sich gut in die Mannschaft integrieren konnte und bereits spielberechtigt ist.

Foto: Austria Wien

2
Previous Article
Next Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Unsere Social-Media-Kanäle

Werbung