Lustenau präsentiert Mählich als neuen Cheftrainer

Zweitliga-Titelkandidat Austria Lustenau hat einen Nachfolger für Gernot Plassnegger gefunden. Die Vorarlberger stellten Roman Mählich als neuen Cheftrainer vor.

Roman Mählich wird neuer Cheftrainer des SC Austria Lustenau. Der gebürtige Niederösterreicher unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2021. Der 47-Jährige war zuletzt ohne Trainer-Engagement, zuvor war er beim SK Sturm Graz für ein halbes Jahr tätig gewesen. In der Saison 2017/18 führte der ehemalige Nationalspieler den SC Wiener Neustadt in der 2. Liga auf den starken dritten Platz, musste sich erst in der Relegation dem SKN St. Pölten geschlagen geben.

Mählich wird das Training erstmals am Montagnachmittag um 15:30 Uhr leiten. Am Abend findet ein Fanstammtisch im Austria-Nachwuchsheim statt, wo sich der Neo-Coach erstmals den Fans vorstellt. „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe hier in Lustenau. Ich kenne die Austria ja schon ein wenig aus meiner Zeit bei Wiener Neustadt. Die Mannschaft hat sehr viel Potential, das es nun gilt wieder abzurufen, um gemeinsam erfolgreich sein zu können. Es liegt viel Arbeit vor uns, denn wir müssen als erstes die Verunsicherung der letzten Wochen abschütteln. Diese Herausforderung nehme ich aber gerne an.“, so Mählich in einer ersten Reaktion.

Foto und PA: SC Austria Lustenau

2
Previous Article
Next Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Unsere Social-Media-Kanäle

Werbung